LEXUS RX 300

1998—2003 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Leksus RX 300
+ die Autos Lexus RX-300
+ die Verwaltungsorgane und die Aufnahmen des Betriebes
+ die Einstellungen und die laufende Bedienung des Autos
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung des Motors, der Heizung, der Lüftung und der Klimaregelung
+ Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
- Die Systeme der elektrischen Ausrüstung des Motors
   - Die Zündanlagen und die Verwaltungen des Motors
      Die Hauptangaben und die Sicherheitsmaßnahmen
      Die Suche der Defekte - die allgemeinen Informationen und die vorläufigen Prüfungen
      Die Prüfung und die Regulierung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung
      Die Kerzen und die Zündspulen
      Die Prüfung der Sensoren CMP und CKP
   + die Diagnostik der Systeme der Röhrensteuerung und die diagnostische Ausrüstung
   + die Systeme der Ladung und des Starts
+ die Automatische Transmission und das Zentraldifferential
+ Transmissionnaja die Linie
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
+ die Prinzipiellen Schemen der elektrischen Vereinigungen

Die Zündanlagen und die Verwaltungen des Motors

Die Hauptangaben und die Sicherheitsmaßnahmen

Die Zündanlage gewährleistet die Entzündung gereicht in die Brennkammern der Zylinder der Luft-Brennstoffmischung. Für die Bildung des Funkens der geforderten Intensität wird die 12-Volt-Anstrengung der Bordstromversorgung in den Zündspulen in hochspannungs- (30 000) umgewandelt werden.

Das elektronische System der geraden Zündung ist ein untrennbarer Bestandteil des Steuersystemes der Motor. Die Hauptarbeitskomponenten der Zündanlage sind die Kerzen und die Zündspulen. Die Verteilung der Abgabe W/W der Anstrengung in den Zündkerzen verwaltet der Block der Röhrensteuerung (ECM).

Die Handregulierung des Momentes der Zündung wird nicht erzeugt, - ist nötig es beim Verstoß der geforderten Anlagen den Ersatz der ausgefallenen Komponenten zu erzeugen.

Die Elemente der Verwaltung der Zündanlage sind dem Verschleiß nicht unterworfen und die regelmäßige Bedienung brauchen nicht. Entsprechend dem Zeitplan der technischen Wartung (siehe das Kapitel der Abstimmung und die laufende Bedienung des Autos) ist nötig es nur den Ersatz der Zündkerzen zu erzeugen.

Die Hauptangaben nach der Arbeit und den Sensoren der Steuersysteme der Motor und der Einspritzung des Brennstoffes sind im Kapitel des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe der durcharbeitenden Gase dargelegt.

Die Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit den Zündanlagen und die Verwaltung der Einspritzung des Brennstoffes

Zwecks der Verhinderung trawmirowanija des Personals und\oder des Ausfalls der Komponenten der Systeme der Zündung/Verwaltung von der Einspritzung muss man das Folgende beachten:

  • Rühren Sie die elektrische Leitungsanlage der Zündanlage an trennen Sie ihre Stecker beim Beschäftigten dwigatele/sich drehend Starter;
  • Sie erzeugen das Abschalten/Anschließen topliwoprowodow die Steuersysteme die Einspritzung/elektrische Leitungsanlage der Zündanlage, sowie den Anschluss/Abschaltung einer beliebigen diagnostischen und Messausrüstung nur bei der ausgeschalteten Zündung;
  • Es wird die Ausführung der Arbeiten nach der Bedienung von der elektronischen Zündanlage von den Menschen mit dem implantierten Herzschrittmacher nicht zugelassen.